Teilhaben durch Technik

daaap ermöglicht den Austausch zwischen Anwender:innen, Hersteller:innen und Wissenschaft. 

Teilhabe durch Technik.

Claudia Salterberg

Claudia Salterberg, Iserlohner Werkstätten

„Technik macht neue Formen der beruflichen Teilhabe möglich.“

daaap ermöglicht mit digitalen Assistenzsystemen berufliche Teilhabe durch Technik.

Digitale Assistenzsysteme und Werkerassistenzsysteme eröffnen neue Wege, um Menschen mit Assistenzbedarf eine Teilhabe durch Technik am Arbeitsleben zu ermöglichen. 

Das Netzwerk Digitale Assistenzsysteme am Arbeitsplatz erkundet, welche  Systeme sich für welche  Assistenzbedarfe besonders eignen. Zugleich erleichtern wir Zugänge und bauen über einen Erfahrungsaustausch zwischen  Anwender:innen, Hersteller:innen und Wissenschaft Barrieren ab.

Ziel ist es, die Verbreitung der Assistenztechnologien zu beschleunigen.

daaap ermöglicht Anwender:innen einen niederschwelligen Zugang zu Erfahrungsberichten und, wo möglich, konkreten Programmierungsbeispielen. 

daaap bietet Hersteller:innen einen Zugang zu experimentier-freudigen Anwender:innen. Diese können aufzeigen, welche Assistenzbedarfe mit welchen Systemen ideal adressiert werden können. 

daaap eröffnet Wissenschaftler:innen neue Forschungsfelder.

 

„Das daaap Netzwerk ist eine begrüßenswerte Initiative. Ich freue mich, dass hier neue Wege der beruflichen Inklusion entwickelt werden und wünsche dem Unterfangen viel Erfolg.“

BDI Präsident Professor Siegfried Russwurm

Prof. Dr. Siefried Russwurm, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI)

Aktuelles

Mitgliedertreffen in Hamburg

Wir freuen uns auf ein Präsenztreffen in den Elbe-Werkstätten in Hamburg. Dabei wollen wir ganz praktische Anwendungen besprechen und einen inhaltlichen Austausch pflegen. Für das informelle Miteinander bietet sich der gemeinsame Abend in Hamburg an.

Mehr Informationen

Besuch didacta in Köln

Logo der didacta 2024 in Köln

Die „didacta – die Bildungsmesse“ ist die größte Fachmesse für Bildungsthemen in Europa. Über 800 Aussteller aus mehr als 50 Ländern zeigen in Köln ihre Angebote. Darunter auch neue Technologien für berufliche Bildung und Qualifizierung. Wir wollen am 22. Februar 2024 auf dieser Messe gezielt Technologien erkunden, die es uns leichter machen unseren Qualifizierungsauftrag zu erfüllen.

Mehr Informationen

Workshop Robotics ABB in Friedberg

ABB ist Netzwerkpartner und u.a. Hersteller hochwertiger Roboterarme. Wir sind am 13. Februar 2024 eingeladen, das Produktportfolio von ABB genauer kennenzulernen und gemeinsam an praktischen Beispielen die Einsatzmöglichkeiten der ABB Geräte zu erkunden. Der Workshop findet im ABB Schulungszentrum in Friedberg statt.

Mehr Informationen

DAAAP ist eine gemeinnützige und offene Anwenderinitative

daaap ist durch eine Initiative von Anwender:innen entstanden. Konkret haben sich die Emscher Werkstätten, die Lenne Werkstätten, die Iserlohner Werkstätten, die Büngern Technik und der Werkstatt Bruckberg gemeinsam entschieden das daaap Netzwerk zu gründen.

Alle Gründungspartner haben Erfahrungen mit digitalen Asssienzsystemen gemacht. Sie decken ein sehr breites Spektrum industrieller Produktion ab (Holz, Metall, Elektro, Gastro und vieles mehr) und sie wissen, wie wertvoll der Austausch zwischen Anwender:innen ist, um den Nutzen unterschiedlicher Technologien für eine gelebte Inklusion am Arbeitsplatz zu maximieren.

daaap ist ein offenes Netzwerk. Wir teilen Informationen. Wir machen es Arbeitgeber:innen einfacher, Assistenztechnologie im Sinne einer Inklusion im Arbeitsleben einzusetzen. Wir machen es Hersteller:inen einfacher Praxispartner:innen zu finden, um Assistenztechnologie zu erproben und zu verbessern.

daaap ist eine Plattform auf der gemeinsam neue Wege für berufliche Teihabe entwickelt werden. Machen Sie mit. Das Netzwerk freut sich über interessierte Neuzugänge, die Lust auf einen aktiven Erfahrungsaustausch untereinander haben.

Kontaktieren sie uns